Aktuelles aus unserer Schule

50 Jahre Eichendorff-Schule!

Geburtstagsfest

Im Juli feierte unsere Schule ihren Geburtstag in zwei Festen. Für das erste Fest waren am 14. Juli alle eingeladen: Schüler, Eltern, ehemalige Schüler, ehemalige Lehrer. Es begann in der Aula mit Musik, einem Interview mit dem ehemaligen Lehrer Herrn Schonhardt sowie einem Theaterstück der Lerngruppe 1 bis 3 über eine lustige Hummel. Außerdem sangen Lehrer und Schüler den extra komponierten Eichendorff-Song der Schule (vom Musiklehrer Herrn Del Guidice).

Anschließend boten zahlreiche Stände auf dem Schulhof, im Schulgarten und im Fahrradraum-Kino ein vielfältiges Angebot für die Gäste. 

Allerlei Leckeres von den Eltern der SchülerInnenDas Bienenstand-Plakat im SchulgartenIn der Hüpfburg auf dem SchulhofDie Schüler probieren den Barfußpfad ausLeine mit BuchwünschenStarke Eichendorff-SchuleSnacks am SpießDie Plakate für das Kino im Radraum

Festakt

Zum Festakt waren am 19. Juli 23 geladene Gäste in der Sporthalle der Schule anwesend. Rheinfeldens Oberbürgermeister Klaus Eberhardt und unser ehemaliger Rektor Volker Koch vom Schulamt Lörrach sprachen Grußworte. Als Stellvertreterin für den Elternbeirat sprach Frau Clausius. Die Vorsitzende Frau Quaß war erkrankt. Unser amtierender Schulleiter, Herr Fischer, konnte ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen, um seine Rede zu halten. Frau Buchholz sprang als dienstälteste und stellvertretende Schulleiterin kurzerhand ein.

Zwischen den Reden erfreute die Gäste ein buntes Programm: Zuerst gab es vertonte Gedichte von Eichendorff als Videoexperimente zu sehen und zu hören (Bild und Ton AG). Die Melodie von „Freude schöner Götterfunken“ ertönte aus unterschiedlich langen Kunststoffröhren, sogenannten Boomwhackers. Die Musik AG spielte bekannte Hits auf der Bühne. Die neu komponierte Eichendorff-Schul-Hymne schließlich sangen SchülerInnen und Lehrer gemeinsam. Höhepunkt war das Theaterstück von der kleinen Hummel Bommel: Ihre Flügelchen sind zu kurz, aber durch den Glauben an sich selbst und durch die Hilfe der anderen Insekten lernt sie doch noch das Fliegen.

Der langjährige Lehrer Heinrich Schonhardt erzählte in einem Interview der SMV von der schönen Anfangszeit der Eichendorff-Schule, die sich heute Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum nennt (SBBZ-Lernen). Ihre jetzigen vielfältigen Aktivitäten samt Drohnenflug über die Schule demonstrierte ein Video anschaulich.

16 verschiedene Arten die Zahl 50 darzustellenAusstellung mit Selbstportraits der Schüler Leckeres zum Verzehr für die Gäste noch unter VerschlussGleich geht' s los...!Die Stehtische für den Plausch danach...Schaubild: Schule früher!Die Gäste verfolgen das Schicksal der kleinen Biene Bommel